Logo Bartholomae
Logo Renault Logo Nissan


Renault und der Euro NCAP Crashtest

Neun mal die Bestnote von fünf Sternen für Renault.
Renault ist der einzige Hersteller, der es bisher insgesamt neun mal geschafft hat, die Höchstnote von fünf Sternen für die Insassensicherheit zu erreichen. Damit verfügt Renault über eine der sichersten Modellpaletten in Europa.

Sichere Autos sind kein Zufall.
Die Entwicklung innovativer Sicherheitssysteme zählt zu den wichtigsten Zielen von Renault.
Über 600 Experten arbeiten im Forschungszentrum von Lardy in Frankreich permanent daran, die Fahrzeuge noch sicherer zu machen. Hierzu werden pro Jahr über 400 Crahstests durchgeführt, etwa 4.000 Unfälle am Computer simuliert und ca. 10.000 Unfälle analysiert. Renault gibt jährlich gute 100 Millionen Euro nur für die Sicherheitsforschung und –entwicklung aus, um die aktive Sicherheit (Maßnahmen zur Unfallvermeidung wie ABS oder ESP) und passive Sicherheit (Schutz gegen die Aufprallenergie eines Unfalls, z.B. Airbags,...) stetig zu verbessern.

Weil Sicherheit keine Kostenfrage sein darf gehören folgende Sicherheitskomponenten zu Serienausstattung der Fünf-Sterne-Fahrzeuge von Renault:

- PRS III (Programmiertes Sicherheitssystem in der dritten Genaration): richtet sich nach der Aufprallstärke)
- ABS mit el. Bremskraftverteilung (EBV)
- Zweistufige Adaptiv-Airbags für Fahrer und Beifahrer;
- Seitenairbags vorne
- Autom. Türrverriegelung nach dem Anfahren (entriegelt beim Unfall automatisch)
- Bremsassistent (erkennt Notfallbremsungen und verstärkt die Bremskraft auf maximum)
- Drei-Punkt-Gurtsystem auf allen Plätzen
- Isofix- Kindersitzbefestigungen
- Krafstoffzufuhr- Unterbrechung bei einem Unfall
- Seitenaufprallschutz in den Türen
- Warnsignal für „Sicherheitsgurt nicht angelegt“


Die Fahrzeuge von Renault mit der Bestnote von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest für Insassensicherheit:

Clio
Espace
Laguna
Modus
Megane
Megane Coupe-Cabrio
Scenic
Vel Satis
Koleos

Alle Inhalte Autohaus Bartholomä ©2004